Home| Mein Profil | Registrieren| Logout       Nachrichten; ()   

 Sonntag, 28.05.2017, 09.34.03 RSS 

Du bist "Gäste"im Kurd-Forum 


[Neue Beiträge · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Politik Diskussionen » Nachrichten Inland » Neujahrsfest: Kurden-Kundgebung in Hannover
Neujahrsfest: Kurden-Kundgebung in Hannover
kurd-forumDatum: Sonntag, 22.03.2009, 09.41.22 | Nachricht # 1
Admin
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 405
Status: Offline
Niedersachsen
Neujahrsfest: Kurden-Kundgebung in Hannover

Kurdische Demonstranten tragen in Hannover Fahnen mit dem Bild von PKK-Chef Öcalan

Unter den Demonstranten waren auch viele Anhänger von PKK-Chef Öcalan.

Etwa 10.000 Kurden aus ganz Deutschland haben am Sonnabend das kurdische Neujahrsfest Newroz genutzt, um zu einer Großkundgebung in Hannover zu kommen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz, hatte aber wenig Arbeit. Zu der Demonstration hatte die Föderation kurdischer Vereine Yek Kom aufgerufen. Die Aktion richtete sich nach Angaben der Veranstalter gegen Krieg und Rassismus.

Viele Teilnehmer des Zuges hingegen forderten die Freilassung des Kurdenführers Abdullah Öcalan. "Freiheit für Öcalan, Frieden in Kurdistan", riefen sie und schwenkten Fahnen mit dem Bild des Kurdenführers. Öcalan, Chef der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), verbüßt eine lebenslange Freiheitsstrafe.
Kaum Probleme für die Polizei

"Die Kundgebung und der Zug durch die Innenstadt sind weitgehend störungsfrei verlaufen", sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten zogen Hunderte Fahnen von verbotenen kurdischen Organisationen ein. Sie sollten nach der Veranstaltung zurückgegeben werden. Drei Demonstranten wurden vorübergehend festgenommen, weil sie gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verstoßen hätten. Vor offenkundig türkischen Imbissen und Geschäften riefen einige Teilnehmer des Zuges "Türkei Terrorist". Auf dem Schützenplatz endete der Protestmarsch. Dort feierten die Kurden am Nachmittag ihr Neujahrsfest.
Hintergrund: Das kurdische Neujahrsfest Newroz
Seit 2.500 Jahren feiern mehrere Völker Vorder-und Mittelasiens zum Frühlingsanfang den Beginn des neuen Jahres. Das "Newroz" (kurdisch: neuer Tag) der Kurden am 21. März geht auf das persische "Nauruz" zurück. Es wird bis heute als Frühlingsfest auch im Iran begangen. Traditionell erinnern dann Feuer an den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit. Im 20. Jahrhundert wurde das Fest für die Kurden, die ohne eigenen Staat leben, zur Manifestation ihrer nationalen Identität. Aus den Frühlingsfeiern wurden im Laufe der Zeit Demonstrationen für mehr kulturelle und politische Eigenständigkeit in den Kurdengebieten. In der Türkei war das Fest jahrzehntelang verboten. (Quelle: dpa)


Kurd-Forum Grundregeln
 
Gula-EvineDatum: Donnerstag, 26.03.2009, 16.13.20 | Nachricht # 2
Suchende/r
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 93
Status: Offline
Waren da wirklich nur 10.000?Ich finde es waren zwar nicht so viele da wie in den letzten Jahre,aber so wenige auch nun wieder nicht.
Scheiße,fand ich nur das unsere Jugendliche sich wieder mal nicht beherrschen konnten auf der Demo.Sie beschmißen türkische Läden mit Steinen oder Papieren.
Aber sonst ist unser diesjährige Newrozfeier schön verlaufen.
Vorallem Sivan Perwer,war die Beste Überraschung biggrin
 
Forum » Politik Diskussionen » Nachrichten Inland » Neujahrsfest: Kurden-Kundgebung in Hannover
Seite 1 von 11
Suche:


Copyright MyCorp © 2017